Komplexität reduzieren und Identität stiften

Mit fortschreitender Globalisierung wächst die internationale Vernetzung. Ein weiterer Faktor der Komplexitätssteigerung ist die Individualisierung der Märkte. Sie erhöht durch steigende Individual­ansprüche die Kommunikations-, Interaktions- und Servicestandards. Beide Rahmenentwicklungen führen zu einer weiteren Steigerung der ökonomischen Komplexität mit dem Negativphänomen der Über­information. Das Ziel des kommenden Wissensmanagements ist daher die Reduktion von Infor­mation bei Steigerung der Wissenseffektivität.

Kommentare sind abgeschaltet.