Warum Unternehmenstheater?

„Wer den Weiterbildungsmarkt verstehen will, muss sich zuerst einmal mit den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen auseinander setzen. Der Abschied von der Indus­triegesellschaft führte direkt in die Dienstleistungsgesellschaft, deren Arbeits­welt sich dadurch auszeichnet, dass geistige Arbeiter „Software“ in Form von Inno­va­tio­nen produzieren. Die anderen Mitglieder der Dienstleistungsgesellschaft arbeiten als „Serviceagenten“ mit direktem Kundenkontakt“, so eine für „wirtschaft & weiter­bildung“ erstellte Studie.

Der Weiterbildungsbedarf liegt also in der Qualifizierung sozialer und kommunikativer Fähigkeiten. Die Seminare von Theater-Thöne entsprechen genau diesem Bedarf.

Kommentare sind abgeschaltet.